Letzte Aktualisierung: um 19:37 Uhr
Partner von  

Tunisair seit 50 Jahren in München aktiv

Am 4. April 1969 landete erstmals ein Tunisair-Flugzeug auf dem Münchener Flughafen. Die Sud‐Aviation SE 210 Caravelle mit Platz für 76 Passagiere beflog seit diesem Tag die Strecke Tunis – Nizza – München zwei Mal wöchentlich in beide Richtungen. «Damit erweiterte Tunisair das Angebot auf dem deutschen Markt», erinnert sich der Tunisair Deutschland‐Direktor Chokri Wallani. Und auch 50 Jahre später gehört Deutschland zu den wichtigsten Märkten der Fluggesellschaft. Heute bietet Tunisair in den Wintermonaten insgesamt 25 Linienflüge ab Frankfurt, München, Hamburg, Düsseldorf und Berlin nach Tunis, Monastir und Djerba an. Im Sommer 2019 bietet der tunesische Number‐One‐Carrier 33 Flüge an.