Letzte Aktualisierung: um 19:32 Uhr

Tuifly setzt im Sommer 2022 vor allem auf Mallorca, Kreta, Rhodos, Kos und Fuerteventura

Der deutsche Ferienflieger gibt bereits jetzt den Flugplan für den Sommer 2022 zur Buchung frei. Der größte Teil der insgesamt zweieinhalb Millionen Sitzplätze entfallen auf Mallorca, Kreta, Rhodos, Kos und Fuerteventura. Von den fünf Stationen in Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, München und Stuttgart bietet Tuifly insgesamt 250 wöchentliche Abflüge in Ferienregionen in Europa, Nordafrika und der Türkei an. Mehr als ein Viertel aller Verbindungen entfallen dabei auf den Flughafen Düsseldorf, der größter Abflughafen im Streckennetz von Tuifly bleibt.