Letzte Aktualisierung: um 20:39 Uhr

Swiss streicht Flüge nach Tel Aviv bis am 25. April

Die Lufthansa-Tochter hat auf die jüngsten Entwicklungen im Nahen Osten reagiert und die Flüge vom Freitag (19. April) von Zürich nach Tel Aviv und zurück annulliert, damit sich ihre Sicherheitsexpertinnen und -experten ein Bild der Lage machen konnten. Nach eingehender Prüfung hat sie entschieden, ihre Flüge in die israelische Metropole bis einschließlich 25. April einzustellen. Dafür gibt es verschiedene Gründe: Die Lage im Nahen Osten entwickelt sich schnell. Das bedeutet, dass man jeweils kurzfristig darauf reagiere, so Swiss.