Letzte Aktualisierung: um 9:11 Uhr
Partner von  

Swiss-Piloten nehmen Tarifvertrag klar an

Nach der Fusion der Schweizer Pilotenverbände Aeropers, IPG und EPA im Jahr 2016, haben am Donnerstag (21. Dezember) die Piloten von Swiss International Air Lines und Swiss Global Air Lines einen weiteren Schritt vollbracht. Ab dem 1. April 2018 gibt es nur noch einen gemeinsamen Tarifvertrag (Gesamtarbeitsvertrag) für alle Piloten von Swiss. Der Gesamtarbeitsvertrag 2018 wurde mit einem Ja-Stimmenanteil von 96.9 Prozent angenommen. «Dieses Ergebnis ist ein zukunftsweisender Entscheid und ein klarer Vertrauensbeweis in die Arbeit des Verbandes», sagte Lukas Meyer, Präsident des Pilotenverbandes Aeropers. «Was in der Vergangenheit mehrfach gescheitert ist, konnte nun endlich gelingen. Alle Piloten der Swiss fliegen unter einem Gesamtarbeitsvertrag.», Es gäbe zukünftig keine Unterscheidung mehr zwischen den verschiedenen Korps oder den beiden Firmen.

Schön, dass Sie hier sind. Unsere erfahrenen Journalisten bieten Ihnen 365 Tage pro Jahr Nachrichten und Hintergründe. Gratis. Das wird so bleiben. Um unser Angebot weiter zu verbessern, haben wir ein Vielleser-Programm gestartet. Damit finanzieren wir aufwendige Recherchen und die Umsetzung neuer Ideen. Ihr Beitritt hilft, den unabhängigen Luftfahrtjournalismus zu stärken. Und nebenher profitieren auch Sie. Jetzt Mitglied werden!