Letzte Aktualisierung: um 18:37 Uhr

Swiss ändert Business-Class-Service auf der Langstrecke

Swiss führt in der Business Class auf sämtlichen Langstreckenflügen ein neues Servicekonzept ein. Nebst einem klassischen Restaurant-Service, bei dem die Gerichte Gang für Gang serviert werden, erhalten die Reisenden mit einer neuen «Casual Dining»-Option die Möglichkeit, sich ihre Auswahl an Vorspeise, Hauptgang und Dessert gleichzeitig und zu ihrem Wunschzeitpunkt servieren zu lassen.

Auf Tagesflügen wird der zusätzliche Service vor der Landung durch das neue Swiss Bistro ersetzt. Aus der Bistrokarte können die Gäste nach dem Hauptservice bis kurz vor der Landung jederzeit aus einer Auswahl von warmen Gerichten – wie beispielsweise einen Swiss Prime Beef Burger mit Coleslaw-Salat – und kalten Gerichten sowie Snacks auswählen.

Außerdem bietet Swiss ihren Gästen auf Langstreckenflügen ab der Schweiz ab sofort für insgesamt sechs Monate ausgesuchte Gerichte von Schweizer Spitzenköchen und Spitzenköchinnen, die in den vergangenen Jahren im Rahmen des kulinarischen Konzepts Swiss Taste of Switzerland an Bord waren.

Die Gerichte, die traditionell von regionalen Wein- und Käsespezialitäten begleitet werden, sollen die kulinarische Vielfalt aller Schweizer Regionen widerspiegeln. In der Fist Class gibt es beispielweise marinierten Hummer mit Pecorino und Blumenkohl-Pannacotta als Vorspeise sowie ein Kalbsfilet mit schwarzer Trüffelsauce als Hauptgang.