Letzte Aktualisierung: um 21:40 Uhr

Streik: Nur zehn Abflüge in Köln, keiner in Hamburg

Die Gewerkschaft Verdi hat das Sicherheitspersonal der Fluggastkontrolle an acht deutschen Flughäfen für Dienstag (22. März) zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen – in Flughäfen Frankfurt, Berlin, Bremen, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Düsseldorf und Köln/Bonn.

Am Morgen melden sich nun die ersten beiden Airports zu den Folgen zu Wort. «Am Köln Bonn Airport hat heute Nacht um 0 Uhr der ganztägige Streik an den Passagier-Kontrollstellen begonnen», so der Flughafen. «Große Teile der Beschäftigten der privaten Sicherheitsdienste sind dem Aufruf gefolgt und haben die Arbeit niedergelegt. Der Streik wurde zudem auf die Personal- und Warenkontrollstellen ausgeweitet. Diese werden seit 4 Uhr ebenfalls bestreikt. Auch hier soll der Ausstand bis 24 Uhr andauern.»

Im Kölner Terminal war die Passagier-Kontrolle um kurz vor 8 Uhr komplett geschlossen. Die Lage sei ruhig, da die Airlines einen Großteil der Flüge bereits im Vorhinein gestrichen hätten und Fluggäste nicht angereist seien. «Im Laufe des heutigen Tages finden nur zehn Abflüge statt. Gestrichen wurden insgesamt 73 Flüge (50 Starts, 23 Landungen)», so der Flughafen. «Planmäßig sollten heute ursprünglich 123 Passagierflüge stattfinden (60 Abflüge, 63 Ankünfte).»

Der Airport Hamburg teilt mit: «Weil die Fluggäste die bestreikte Kontrollstelle nicht passieren können, sind alle geplanten 88 Abflüge gestrichen oder finden ohne Passagiere statt.» Ursprünglich habe man rund 18.000 an- und abreisende Passagiere erwartet. Ankünfte werden weiterhin möglich sein, aber auch dabei sei mit Flugstreichungen und Verzögerungen zu rechnen. «Zum jetzigen Zeitpunkt (Dienstag, 22. März, 06:30 Uhr) sind 31 der 92 geplanten Ankünfte gestrichen.»

Der Flughafen Paderborn/Lippstadt erhält dagegen Zusatzflüge, die aufgrund des Streiks umgeleitet werden. So würden «die Fluggesellschaften Condor, Corendon und Tuifly» insgesamt 13 Flugzeuge nach Paderborn/Lippstadt bringen, «die von hier aus nach Ägypten, auf die Kanaren und die Kapverden sowie nach Madeira und in die Türkei abheben werden».