Letzte Aktualisierung: um 13:33 Uhr

Streik bei Lufthansa-Cargo-Tochter in Frankfurt

Die Gewerkschaft Verdi hat die Beschäftigten der Frachtabfertigerin Handling Counts am Frankfurter Flughafen zum Streik aufgerufen. Der Streik hat um 6 Uhr begonnen und dauert 24 Stunden. Mit der Arbeitsniederlegung soll Druck auf die derzeit stockenden Tarifverhandlungen ausgeübt werden.

«Handling Counts ist eine 100-prozentige Frachtabfertiger-Tochter der Lufthansa Cargo AG und zu 100 Prozent von den Aufträgen und dem zugewiesenen Budget von Lufthansa Cargo abhängig», erklärt die Gewerkschaft. Sie verhandelt seit Februar über einen Vergütungstarifvertrag und insbesondere über die Erhöhung der Tabellenlöhne für die rund 200 Beschäftigten von Handling Counts. Der niedrigste Einstiegslohn (Frachtarbfertiger) beträgt 10,64 Euro. Hier fordert Verdi eine Anhebung auf mindestens 13,00 Euro.