Letzte Aktualisierung: um 16:32 Uhr

SR Technics will dank neuem Triebwerksvertrag bis zu 400 Jobs schaffen

Das Schweizer Wartungsunternehmen SR Technics tritt dem globalen Netzwerk von Anbietern bei, die das GTF-Triebwerk der Airbus-A320-Neo-Familie warten. Nach der Unterzeichnung des Vertrages mit Pratt & Whitney über die neuen GTF-Wartungskapazitäten wird der in Zürich ansässige Betrieb von SR Technics die PW1100G-JM-Triebwerke für die A320-Neo-Familie komplett demontieren, montieren und testen können.

«Bis zum Jahr 2024 sollen bis zu 400 neue Arbeitsplätze geschaffen werden, um die neuen Kapazitäten zu erfüllen», so SR Technic. «Zudem werden rund 80 Millionen Schweizer Franken in die Einrichtungen am Standort Zürich investiert, beispielsweise in eine neue Prüfzelle, die die neuen Wartungsarbeiten aufnehmen soll.»