Letzte Aktualisierung: um 0:40 Uhr
Partner von  

South African legt bis Ende Februar Sanierungsplan vor

Der kürzlich erhaltene Notkredit hilft South African Airways, bis Ende Februar einen Sanierungsplan zu erarbeiten. Er soll danach umgehende den Gläubigern präsentiert werden. Bis dahin werden bereits alle Verträge mit Dritten überprüft, mit der Absicht, alle belastenden Verträge zu kündigen oder andere zu kommerziell akzeptierten Bedingungen neu zu verhandeln. Darüber hinaus wurde die Flugnachfrage geprüft, um sicherzustellen, dass die SAA nur wirtschaftliche Flüge durchführt. Darum wird die Fluglinie ausgewählte Linienflüge, bei denen aufgrund der aktuellen Vorausbuchungen für den Monat Februar eine geringe Nachfrage besteht, stornieren und konsolidieren. Dabei geht es vor allem un inländische und regionale Strecken.