Letzte Aktualisierung: um 11:25 Uhr
Partner von  

Saudia kommt wieder nach Frankfurt

Die Nationalairline Saudi-Arabiens hat nach sieben Monaten Corona-Pause ihre internationalen Flüge wieder aufgenommen. Sie fliegt jetzt wieder zu 20 Destinationen im Nahen Osten, in Asien und Europa. Auf dem Flugplan von Saudia stehen Addis Abeba, Alexandria, Amman, Amsterdam, Dubai, Islamabad, Istanbul, Jakarta, Kairo, Karachi, Khartoum, Kuala Lumpur, London, Madrid, Manila, Nairobi, Paris, Tunis und Washington. Auch Frankfurt steuert die Fluggesellschaft wieder zwei Mal pro Woche ab Riyadh an. Die Strecke wird mit Boeing 787-9 bedient.