Letzte Aktualisierung: um 19:15 Uhr

SAS verlässt Star Alliance Ende August

Die skandinavische Fluggesellschaft war zusammen mit United Airlines, Thai Airways International, Air Canada und Lufthansa Gründungsmitglied der Allianz. Am 31. August wird sie nun das Bündnis verlassen, wie am Montag (8. April) bekannt wurde. Sie wechselt zu Skyteam, weil Air France-KLM zusammen mit Partnern das Bieterrennen um SAS gewonnen hatte und zur Aktionärin wird. Man danke SAS und ihren Mitarbeitenden «für ihren Beitrag zu dem hervorragenden Kundenerlebnis, für das die Star Alliance weltweit bekannt ist», erklärt die Allianz. Man werde sicherstellen, dass die Umstellung für die Kundinnen und Kunden nahtlos verlaufe, insbesondere im Hinblick auf bereits gebuchte Flüge.