Letzte Aktualisierung: um 1:36 Uhr

SAS hat neue Verträge mit allen 15 Leasinggebern neu ausgehandelt

Die skandinavische Fluggesellschaft hat mit zwei weiteren Leasinggebern, die insgesamt 13 Flugzeuge repräsentieren, Vereinbarungen zur Änderung der Bedingungen bestehender Verträge getroffen. Damit schließt sie die Verhandlungen mit den Leasinggebern im Rahmen des Chapter-11-Verfahrens ab. Insgesamt hat SAS Vereinbarungen mit 15 Leasinggebern getroffen, die 59 Flugzeuge betreffen.

Durch die geänderten Leasingverträge erwartet SAS, die angestrebten jährlichen Kosteneinsparungen von mindestens 1,0 Milliarden Kronen (88 Millionen Euro) durch geringere Ausgaben für Flugzeugleasing zu erreichen. Dies sei ein wichtiger Schritt, um die jährlichen Kosteneinsparungen in Höhe von 7,5 Milliarden Kronen bis zum Jahr 2026 zu erreichen.