Letzte Aktualisierung: um 16:06 Uhr
Partner von  

SAS fliegt im September wieder nach Asien und erhöht Europaangebot

Im Laufe des Herbstes wird die skandinavische die Anzahl der Flüge weiter erhöhen und Routen zu weiteren Zielen in Europa, den USA und Asien eröffnen, um die Nachfrage nach Reisen von und innerhalb Skandinaviens zu befriedigen. Die Inlandsflüge von SAS in Schweden, Norwegen und Dänemark werden fast das gesamte Inlandsnetz abdecken, wenn die Flüge von Stavanger nach Trondheim und von Stockholm nach Ronneby und Sundsvall wieder aufgenommen werden. Mit dem erweiterten Flugprogramm innerhalb und zwischen den drei Ländern wird SAS die Verfügbarkeit wichtiger Reisen und Transporte erhöhen und damit eine kritische Infrastruktur sicherstellen.

Um auch die Nachfrage nach Geschäftsreisen nach Europa zu befriedigen, erhöht SAS die Anzahl der Flüge und fügt 18 zusätzliche Strecken zu wichtigen europäischen Märkten und Hauptstädten hinzu, wie etwa von Kopenhagen nach Paris, von Stockholm nach Frankfurt und von Oslo nach Brüssel.

Ende September plant SAS die Aufnahme seiner Interkontinentalflüge nach Asien und fliegt ein Mal wöchentlich von Kopenhagen nach Shanghai. Dies bedeutet, dass die Fluglinie im Herbst wieder Flüge über das gesamte Netzwerk auf allen drei Kontinenten, auf denen SAS tätig ist, anbieten kann. SAS erhöht auch die Anzahl der Flüge nach New York von Kopenhagen bis zu täglichen Abflügen. Die Airline wird auch die Flüge von Kopenhagen nach Washington mit zwei Flügen pro Woche ab Mitte September wieder aufnehmen und die Anzahl der Flüge nach Chicago und San Francisco unverändert beibehalten.