Letzte Aktualisierung: um 2:38 Uhr

Saint-Hubert: Porter Airlines baut sich zweite Basis in Montreal

Die kanadische Regionalairline geht eine Partnerschaft mit dem Flughafen Montréal Saint-Hubert ein. Dabei geht es darum, ein neues Terminal zu entwickeln, das jährlich über vier Millionen Gäste abfertigen kann. Der Baubeginn ist für Mitte 2023 geplant, die Fertigstellung für Ende 2024. Damit erhält Porter Airlines einen zweiten Flughafen, um den Markt in Montréal zu bedienen.

Porter wird seinen Betrieb am Aéroport international Pierre-Elliott-Trudeau de Montréal weiter ausbauen und gleichzeitig ein kanadaweites Streckennetz ab Montréal Saint-Hubert einrichten. Zunächst wurden mehr als zehn potenzielle Routen identifiziert, die von Vancouver im Westen bis St. John’s im Osten reichen. Die Fluggesellschaft beabsichtigt außerdem, Montréal Saint-Hubert mit ihren beiden Drehkreuzen in Toronto- Billy Bishop und Toronto-Pearson International zu verbinden. Die Strecken werden von Porter mit einer Kombination aus 78-sitzigen De Havilland Canada Dash 8-400 und 132-sitzigen Embraer E195-E2 bedient.