Letzte Aktualisierung: um 12:45 Uhr

Ryanair steigert Gewinn markant

Die irische Billigairline-Gruppe meldet für das Geschäftsjahr 2023/24 (per Ende März) einen Zuwachs bei den Passagierzahlen um 9 Prozent auf 184 Millionen Passagiere. Die durchschnittliche Auslastung betrug 94 Prozent. Der Umsatz von Ryanair Group stieg um 25 Prozent auf 13,4 Milliarden Euro. Der Gewinn nach Steuern betrug 1,92 Milliarden – ein Plus von 34 Prozent.

Die Ryanair Group erwartet für das Geschäftsjahr 2024/25 ein Verkehrswachstum von 8 Prozent auf 198 bis 200 Millionen Passagiere, sofern die Boeing-Auslieferungen bis zum Jahresende wieder das vertraglich vereinbarte Niveau erreichen. Der Kostenvorteil gegenüber den Wettbewerbern vergrößere sich weiter, auch wenn man aktuell einen leichten Anstieg der Stückkosten erwarte, da die Kosten ohne Treibstoff (einschließlich annualisierter Gehalts- und Produktivitätssteigerungen, höherer Abfertigungs- und Flugsicherungsgebühren und der Auswirkungen der Gamechanger-Auslieferungsverzögerungen auf die Besatzungsquote und die Fixkosten) durch Einsparungen bei der Treibstoffabsicherung und unsere steigenden Zinserträge weitgehend ausgeglichen würden, so das Unternehmen.