Letzte Aktualisierung: um 12:49 Uhr
Partner von  

Ryanair fährt Angebot nochmals um ein Fünftel herunter

Die Billigairline kündigte am Freitag (18. September) an, dass sie ihre Kapazität für Oktober um weitere 20 Prozent reduzieren wird – zusätzlich zu der bereits Mitte August angekündigten Kürzung um 20 Prozent. Ryanair rechnet nun damit, dass ihre Kapazität im Oktober von 50 Prozent auf rund 40 Prozent des Niveaus vom Oktober 2019 sinken wird, erwartet aber. Die Airline glaubt aber, bei diesem reduzierten Flugplan eine Auslastung von über 70 Prozent zu schaffen.

Ryanair erklärt, dass diese Kapazitätskürzungen notwendig seien, aufgrund des Schadens, der durch die ständigen Änderungen der Reisebeschränkungen und -richtlinien der europäischen Regierungen entsteht, von denen viele kurzfristig eingeführt werden und die die Bereitschaft der Kunden zu Neubuchungen untergraben.