Letzte Aktualisierung: um 12:42 Uhr
Partner von  

Ryanair baut im September Angebot wieder um ein Fünftel ab

Die Billigairline kündigte am Montag (17. August) an, dass sie ihre Flugkapazität in den Monaten September und Oktober um 20 Prozent reduzieren wird. Die Vorausbuchungen hätten sich in den letzten zehn Tagen angesichts der anhaltenden Unsicherheit über die jüngsten Covid-Fallzahlen in einigen EU-Ländern deutlich abgeschwächt. Ryanair bestätigte, dass es sich bei den meisten dieser Kürzungen eher um Frequenzkürzungen als um Streckeneinstellungen handeln werde, und sie werden sich stark auf Länder wie Spanien, Frankreich und Schweden konzentrieren, wo steigende Zahlen von Covid-19-Fällen zu verstärkten Reisebeschränkungen geführt haben, sowie auf das restriktive Irland.