Letzte Aktualisierung: um 18:20 Uhr

Russland will ab 2024 vollständig russischen Superjet 100 bauen

Der Kurzstreckenflieger werde bald vollständig russisch sein und keine importierten Teile mehr enthalten. Dies werde bis 2024 geschehen, sagte Rostec-Chef Sergey Chemezov bei einem Arbeitstreffen mit Premierminister Mikhail Mishustin. Kernstück der Neuerung sind die russischen Triebwerke. Statt dem französisch-russischen Power Jet Sam 146 soll das Aviadvigatel PD-8 zum Einsatz kommen, eine Variante des PD-14.