Letzte Aktualisierung: um 12:30 Uhr

Russische Airlines brauchen 700 neue Flieger bis 2030

Russische Fluggesellschaften werden bis zum Jahr 2030 rund 700 neue Flugzeuge benötigen. Das sagte der Chef der russischen Luftfahrtbehörde Rosaviatsiya, Alexander Neradko, nach einer Umfrage bei den heimischen Airlines.

Zum Jahresbeginn 2021 gehörten demnach rund 997 Verkehrsflugzeuge zu den Flotten russischer Airlines, davon 745 Exemplare oder 82 Prozent aus nicht-russischer Produktion. Das
Durchschnittsalter aller 997 Flieger lag bei 16,8 Jahren. 725 von ihnen waren in Bermuda oder Irland registriert.