Letzte Aktualisierung: um 1:06 Uhr

Royal Air Maroc hat Ausschreibung für neue Flugzeuge gestartet – Airbus und Embraer können hoffen

Aktuell besteht die Flotte der Nationalairline des nordafrikanischen Landes aus 50 Flugzeugen, 28 Boeing 737-800, zwei 737 Max 8, fünf 787-8, vier 787-9, einer 767, vier Embraer E190 sowie sechs ATR 72. Doch sie will viel mehr. Vergangenen Sommer gab Royal Air Maroc bekannt, ihren Flugzeugpark in den nächsten 15 Jahren auf 200 Flieger vervierfachen zu wollen. Jetzt hat sie die Ausschreibung für neue Flugzeuge offiziell gestartet, wie Chef Abdelhamid Addou der Nachrichtenagentur Reuters verriet.

Details wurden keine genannt. Royal Air Maroc will aber die Flotte stärker diversifizieren und auf verschiedene Hersteller aufteilen. Auch Airbus oder Embraer sollen zum Zuge kommen.