Letzte Aktualisierung: um 20:53 Uhr

Touristik-News

Robinder Kaur wird neue Direktorin des Fremdenverkehrsamts Malaysia in Frankfurt

Das Fremdenverkehrsamts Malaysia in Frankfurt hat Robinder Kaur als neue Direktorin ernannt. Sie tritt die Nachfolge von Rosman Bin Ahmad an, der nach Malaysia zurückkehrt, um im Headoffice von Tourism Malaysia eine Position zu übernehmen.

In ihrer neuen Position wird Robinder Kaur den deutschen Markt sowie Österreich, die Schweiz, Polen, die Tschechische Republik, Ungarn und die Slowakei betreuen. Sie ist bereits seit über 20 Jahren bei Tourism Malaysia tätig und hat maßgeblich zum Erfolg der Organisation beigetragen. Von 2020 bis 2023 spielte sie eine entscheidende Rolle als Leiterin der Post Pandemic Tourism Recovery Unit und arbeitete an Strategien zur Wiederbelebung des Tourismussektors inmitten der globalen Pandemie.

Vor ihrer Ernennung war Kaur als Leiterin der Werbeabteilung des malaysischen Tourismusministeriums tätig und trug aktiv zu Kampagnen wie Visit Malaysia 2014 und 2020 bei. Ihr Fachwissen in der Planung und Durchführung von Werbemaßnahmen für diese Kampagnen trug zur Steigerung der Bekanntheit des Landes und zur Anziehung von Besuchern bei. Sie sammelte auch Erfahrungen als stellvertretende Direktorin von Tourism Malaysia Los Angeles (2008-2012) und im Landesbüro von Tourism Malaysia Sarawak (2007-2008).

Ihre Karriere bei Tourism Malaysia begann in der Abteilung für inländische Werbung (2002-2003) und setzte sich in der Abteilung für internationales Marketing (2003-2007) fort. Kaur hat einen Bachelor-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften und einen Master-Abschluss in Unternehmenskommunikation.

Zu Beginn ihrer neuen Aufgabe als Direktorin von Tourism Malaysia Frankfurt bedankte sich Robinder Kaur bei Herrn Rosman für seinen Einsatz während der schwierigen Zeit der COVID-19-Pandemie. Sie ist bestrebt, die Wiederbelebung der malaysischen Tourismusindustrie weiterhin zu unterstützen und freut sich auf die enge Zusammenarbeit mit den Tourismuspartnern in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, der Tschechischen Republik, Ungarn und der Slowakei. Ihr Ziel ist es, mehr Besucher in das schöne Land zu locken. Kaur würdigte auch die Unterstützung der malaysischen Botschaften und Konsulate im Ausland, der malaysischen Diaspora und anderer nationaler Tourismusorganisationen, die bei dieser Aufgabe eine entscheidende Rolle spielen. Angesichts der Herausforderungen der sich wandelnden Tourismuslandschaft ist sie entschlossen, die Entwicklung dieser europäischen Märkte mitzugestalten. Gemeinsam mit ihrem etablierten Team in Frankfurt plant sie nachhaltige Initiativen, um Malaysias Attraktivität als begehrtes Reiseziel weiter zu steigern.