Letzte Aktualisierung: um 21:54 Uhr
Partner von  

Rhenus eröffnet Luft- und Seefrachtstandort am Flughafen Leipzig/Halle

Seit 1. Juni betreibt Rhenus für das Luft- und Seefrachtgeschäft einen eigenen Standort am Flughafen in Leipzig. Damit wird das Netzwerk der Rhenus-Gruppe in der Region Ost- und Mitteldeutschland ausgebaut. Die neue Niederlassung verfügt durch die Sammelgut- und Luftfracht-Gateways in Hilden und Frankfurt am Main über eine direkte Anbindung an das internationale Netzwerk der Rhenus-Gruppe. «Der Flughafen Leipzig/Halle verzeichnete 2018 ein überdurchschnittliches Wachstum von sieben Prozent im Luftfrachtaufkommen. Dieses Wachstumspotenzial ist der Hauptgrund dafür, dass Rhenus sich für diesen Standort entschieden hat. Mit seiner zentralen Lage ist er zudem eine ideale Ergänzung für unser Netzwerk im deutschen Markt. Dieser ist für uns von strategischer Bedeutung, auch dank der guten internationalen Verbindungen», sagte Stefan Schwind, Geschäftsführer der Rhenus Air & Ocean Deutschland. In Leipzig bietet Rhenus Air & Ocean neben internationalen Luftfrachttransporten die Übernahme sämtlicher Import- und Exportzollformalitäten an. Zudem können die Kunden auch Dienstleistungen aus dem Seefrachtbereich sowie kombinierte Transportservices buchen. Der Schwerpunkt des Standorts liegt auf Verbindungen in die Regionen Americas, Asia-Pacific sowie nach Südafrika.