Letzte Aktualisierung: um 19:01 Uhr

Reiseanbieter FTI setzt in Düsseldorf und Leipzig auf European Air Charter

Am Freitag (3. September) starteten von den Flughäfen Leipzig/Halle und Düsseldorf die ersten Vollcharterflüge des deutschen Reiseanbieters FTI mit seinem neuen Partner European Air Charter. In den nächsten Wochen können FTI-Gäste mit den Airbus A320 der bulgarischen Airline Badeurlaubsziele anfliegen wie beispielsweise Marsa Alam und Hurghada ab Leipzig/Halle oder Kreta, Rhodos und Kos ab Düsseldorf. FTI spricht von «maximaler Flugkapazität für den Urlaubsendspurt».

FTI und European Air Charter wollen ihre Kooperation bis zum ersten Quartal 2022 auch auf weitere Flughäfen wie Frankfurt und München ausweiten. Die Flotte der bulgarischen Fluggesellschaft besteht aus sechs Airbus A320-200 und neun McDonnell Douglas MD-82. Die Flugzeuge sind im Schnitt fast 30 Jahre alt.