Letzte Aktualisierung: um 9:28 Uhr

Regierung verpasst Qantas› internationalen Plänen Dämpfer

Qantas hat am Dienstag (5. Januar) angekündigt, wieder Tickets zu verkaufen für Reisen zu etlichen internationalen Ziele ab Juli 2021. Abgesprochen mit der australischen Regierung war dieser Schritt aber offenbar nicht. Vize-Premierminister Michael McCormack sah sich direkt in der Pflicht, die mögliche Reise-Vorfreude seiner Landsleute wieder zu dämpfen.

«Die Entscheidung darüber, wann der internationale Reiseverkehr wieder startet, wird von der australischen Regierung getroffen», stellte der Politiker laut der Zeitung Sydney Morning Herald unmissverständlich klar. Die einzigen internationalen Linienflüge von Qantas gehen derzeit nach Neuseeland, das die Verbreitung des Corona-Virus bisher gut im Griff hat.