Letzte Aktualisierung: um 15:42 Uhr
Partner von  

Regierung gibt Finanzmittel für South African Airways frei

Die Sonderverwalter der Fluggesellschaft hatten den Gläubigern vor einigen Wochen mitgeteilt, dass die Fluggesellschaft vor der Liquidation stehe. Zur Finanzierung des neuen Geschäftsplans brauche es dringend 10,5 Milliarden Rand oder umgerechnet 550 Millionen Euro. Doch in der Erklärung zur Haushaltspolitik sagte Finanzminister Tito Mboweni am Mittwoch ((28. Oktober) South African Airways werde von der Regierung finanziell unterstützt. Das Geld stammt aus der Reduzierung der Mittel für die nationalen Ministerien und ihre Einheiten sowie durch die Kürzung der an Bedingungen geknüpften Zuschüsse der Provinz- und Lokalregierungen. SAA soll zudem von der Regierung 6,5 Milliarden Euro erhalten, um Schulden und Zinsen begleichen zu können.