Letzte Aktualisierung: um 21:54 Uhr
Partner von  

Qatar baut aus und fliegt neu mit Dreamliner nach Genf

Qatar Airways kündigt an, dass die Strecke zwischen Genf und Doha aufgewertet wird. Ab 1. Juli 2016 gibt es mit Genf einen zweiten Schweizer Flughafen, der neben Zürich mit dem Dreamliner angeflogen wird. Die Strecke wird zurzeit mit einem Airbus A320 bedient, der über 132 Sitze verfügt. Neu wird der Service mit einer Boeing 787 Dreamliner mit 254 Sitzplätzen aufgenommen, wodurch die tägliche Kapazität beinahe verdoppelt wird. Die Einführung des B787 Dreamliners wird das Erlebnis an Bord für Reisende zwischen den beiden Städten erweitern. Zusätzlich wird die Frachtkapazität von und nach Genf auf 80 Tonnen pro Woche erhöht.

«Qatar Airways freut sich darüber, dass die hohe Nachfrage bei Reisen ab Genf in unser globales Netzwerk nach einem Flugzeug mit grösserer Kapazität verlangt und wir unser preisgekröntes Bord-Produkt nun auch auf dieser Route einführen dürfen», sagt Akbar Al Baker, Chef von Qatar Airways. «Der Boeing 787 Dreamliner repräsentiert eines der modernsten Flugzeuge am Himmel und wir freuen uns darauf, Gäste an Bord zu begrüssen.»