Letzte Aktualisierung: um 21:04 Uhr

Qantas sichert sich Zugriff auf drei Embraer E190 von Alliance Airlines

Die australische Fluggesellschaft hat eine neue Vereinbarung mit der Wet-Lease-Anbieterin geschlossen. Diese werde helfen, den erwarteten Anstieg der lokalen Nachfrage zu bewältigen, sobald das Land die coronabedingten Grenzschließungen aufgibt, so Qantas. Alliance Airlines wird die Regionalairline Qantas Link mit flexiblen Kapazitäten ausstatten, indem sie ihre kürzlich erworbenen Embraer E190 einsetzt – ein Jet mit 94 Sitzplätzen und einer Reichweite von fünf Stunden, der sich gut für die Verbindung von regionalen Zentren mit kleineren Hauptstädten eignet.

Zu den ersten Strecken, die Alliance fliegen wird, gehören voraussichtlich Adelaide-Alice Springs, Darwin-Alice Springs und Darwin-Adelaide. Die Passagiere können eine höhere Frequenz erwarten, die durch die Größe, die Reichweite und die Wirtschaftlichkeit der E190 im Vergleich zu den Boeing 737 ermöglicht wird, die derzeit auf diesen Strecken eingesetzt werden. Qantas hat mit Alliance einen Dreijahresvertrag über den Zugriff auf drei E190 unterzeichnet, die in Darwin und Adelaide stationiert sind. Der Zeitplan hängt von der Geschwindigkeit der Erholung der Reisenachfrage ab, wird aber voraussichtlich im Juni 2021 beginnen.