Letzte Aktualisierung: 1:45 Uhr

Punto Azul stellt ihre Flüge vorübergehend ein

Die 2010 gegründete Fluggesellschaft Punto Azul aus Äquatorialguinea stellte ihren Flugbetrieb am 31. Mai «für eine kure Zeit» ein. Während rund 90 Tagen will sie nun eine interne Restrukturierung durchführen. Danach soll der Linienbetrieb mit größeren Flugzeugen wieder aufgenommen werden, wie das Unternehmen bei Facebook schreibt. Momentan flog Punto Azul mit zwei Embraer E145. Basis ist Malabo. (se)