Letzte Aktualisierung: um 1:07 Uhr

Polizei holt Betrunkenen am Flughafen Hannover aus Flugzeug

Mindestens einen Drink hatte ein 56-jähriger Deutscher am frühen Morgen des 6. Mai zu viel getrunken. Beim Betreten des Flugzeuges am Flughafen Hannover fiel der an Bord befindlichen Crew auf, dass der Mann alkoholbedingte Ausfallerscheinungen zeigte. Der Pilot entschied, dass er seine Urlaubsreise nicht antreten darf und das Flugzeug umgehend zu verlassen hat. Die hinzugezogene Bundespolizei begleitete den Mann zurück in das Flughafengebäude und übergab das zwischenzeitlich wieder ausgeladene Reisegepäck.