Letzte Aktualisierung: um 13:33 Uhr

Pilatus steigert Umsatz und Betriebsgewinn

Der Schweizer Flugzeugbauer hat 2021 ein Umsatz-Plus von 19 Prozent aufd 1,333 Milliarden Franken sowie ein um 35 Prozent höheres Betriebsergebnis von 210 Millionen Franken erzielt. Insgesamt hat er 152 Flugzeuge ausgeliefert, 45 PC-24, 88 PC-12 NGX, 17 PC-21 und 2 PC-6. Im Geschäftsbereich Government Aviation ist es Pilatus in diesem Jahr gelungen, mit Frankreich einen Folgeauftrag über neun PC-21 abzuschließen. Im Bereich der General Aviation haben die Märkte geboomt, wovon der PC-12 NGX und PC-24 sehr profitiert haben. Insgesamt sammelte Pilatus neue Orders im Wert von 1,734 Milliarden Franken ein. Der Bestand beträgt 2,12 Milliarden.

Markus Bucher, CEO von Pilatus, beurteilt das Ergebnis des vergangenen Jahres positiv: «Wir haben mit viel Einsatz und Flexibilität ein sehr gutes Resultat erzielt, auf welches die ganze Crew zu Recht stolz sein kann. Unsere Produkte und Dienstleistungen sind gefragt wie selten zuvor. Unsere Arbeit wird jedoch anspruchsvoll bleiben, um unsere Kundenerwartungen trotz unterbrochenen Lieferketten und während die Deglobalisierung voranschreitet, erfüllen zu können.»