Letzte Aktualisierung: um 7:30 Uhr

Ohne Impfung droht bei Air Canada unbezahlter Urlaub oder Kündigung

Die Fluggesellschaft hat eine neue Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinie eingeführt, um Mitarbeitende und Kund:innen noch besser zu schützen. Diese schreibt vor, dass alle Angestellten der Fluggesellschaft ab dem 30. Oktober 2021 vollständig gegen Covid-19 geimpft sein und ihren Impfstatus melden müssen. Darüber hinaus macht Air Canada die vollständige Impfung zu einer Einstellungsvoraussetzung für alle von ihr eingestellten Personen.

Mitarbeitende, die bis zum 30. Oktober 2021 nicht vollständig geimpft sind, müssten mit Konsequenzen rechnen, die bis zu unbezahltem Urlaub oder Kündigung reichen können, so Air Canada. Die Maßnahme stehe im Einklang mit einer kürzlich erfolgten Ankündigung der kanadischen Regierung, wonach Mitarbeitende im staatlich regulierten Luft-, Schienen- und Seeverkehr bis Ende Oktober 2021 geimpft sein müssen.