Letzte Aktualisierung: um 7:32 Uhr

Norse plant neue Strecke von der EU in die USA

Im Dezember habe man  neun Charter- und Wet-Lease-Flüge durchgeführt. Man sei aktuell dabei, längerfristige Verträge für weitere  solche Einsätze abzuschließen, die in dieser Wintersaison und bis im Winter 2023/24 für zusätzliche Einnahmen sorgen werden, erklärt die Langstrecken-Billigairline. Anfang 2023 habe man zudem die Zahl von 300.000 geflogenen Fluggästen seit Aufnahme des Flugbetriebs im Juni überschritten und die Flotte habe inzwischen mehr als 10.000 Flugstunden absolviert und über 1500 kommerzielle Flüge durchgeführt, so Norse Atlantic Airways.

Man habe das Jahr 2023 mit starken Vorausbuchungen in unseren Schlüsselmärkten begonnen, so Chef Bjorn Tore Larsen. «Wir werden in Kürze weitere Sommerrouten von London in die USA ankündigen, und ich freue mich, bestätigen zu können, dass wir in Kürze auch ein neues Ziel von der EU in die USA anbieten werden.»