Letzte Aktualisierung: um 15:38 Uhr

Münster/Osnabrück bekommt fünf Millionen aus Staatskasse

Die deutsche Regierung im Februar beschlossen, für die zwölf bedeutenden Verkehrsflughäfen in Deutschland gemeinsam mit den jeweiligen Bundesländern eine Unterstützung für die Offenhaltung während des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 zu leisten. Der Flughafen Münster/Osnabrück hat vom Bund und vom Land Nordrhein-Westfalen zu gleichen Teilen zusammen fünf Millionen Euro erhalten. Man sei der einzige Flughafen in Westfalen, der von diesen Bundes- und Landeshilfen profitiert, erklärt er. «Es ist ein starkes Signal, wenn von bundesweit 30 Flughäfen zwölf Airports als bundespolitisch bedeutsam ausgewählt werden und Münster/Osnabrück dabei ist», sagte die Präsidentin der Bezirksregierung Münster, Dorothee Feller.


>