Letzte Aktualisierung: um 16:47 Uhr

MTU kümmert sich um Triebwerke von neuer Air Sial

MTU Maintenance und die neugegründete pakistanische Airline Air Sial haben einen Fünfjahres-Exklusivvertrag über die Wartung, Reparatur und Instandhaltung (MRO) der sechs V2500-Triebwerke von Air Sials Airbus 320 unterzeichnet. Neben diesen Dienstleistungen umfasst die Vereinbarung auch Engine Trend Monitoring, Vor-Ort-Service und die Bereitstellung geleaster Triebwerke sowie technische Schulungen.

Air Sial nahm den Betrieb im Dezember 2020 auf. Aktuell bedient die Airline Ziele innerhalb Pakistans und hat es sich zum Ziel gesetzt, Flugreisen und Flugverbindungen in der Region voranzutreiben. Geplant ist, ab 2021 auch Auslandsflüge durchzuführen.

MTU Maintenance hat 2019 weltweit mehr als ein Drittel aller V2500-Shopvisits durchgeführt. Darüber hinaus ist MTU Maintenance der größte unabhängige Anbieter von Dienstleistungen in Verbindung mit V2500-Triebwerken und arbeitet mit über 90 Kunden zusammen. Die Triebwerke werden an drei Standorten betreut: Seit 1989 wartet MTU Maintenance V2500-Triebwerke in Hannover, Deutschland, und seit 2003 im chinesischen Zhuhai. Außerdem wurde das V2500-Programm 2017 auch bei MTU Maintenance in Vancouver, Kanada, eingeführt.