Letzte Aktualisierung: um 18:50 Uhr

MTU eröffnet in Brandenburg Triebwerksdocks für eilige Aufträge

MTU Maintenance eröffnet im brandenburgischen Ludwigsfelde im November eine eigene Halle mit speziellen Triebwerksdocks für besonders eilige Aufträge, sogenannte Quick-Turn-Docks. «Zugleich kann das Team auch kurzfristige Vor-Ort-Einsätze bei Kunden, etwa in AOG-Fällen (Aircraft on Ground), durchführen», erklärt das Unternehmen. «Es ist auf die Triebwerksmuster CF34-8/-10 und CFM56-7B spezialisiert.» Ab 2022 werden die Typen CFM56-5B und V2500 hinzukommen.

«Mit dem neuen Standort in unmittelbarer Nachbarschaft zur MTU Maintenance Berlin-Brandenburg in Ludwigsfelde folgt die MTU ihrer Strategie, kleinere Arbeitsumfänge in eigens darauf ausgerichteten Bereichen zu erledigen», so das Unternehmen weiter. «Das Spektrum der Arbeiten reicht von kleinen Reparaturen bis hin zu Arbeiten am Heißteil eines Triebwerks (Hot Section).»

MTU Maintenance führt jährlich mehr als 1000 Instandsetzungen für mehr als 400 Kunden auf der ganzen Welt durch und hat On-Site- und AOG-Teams in Amerika, Europa und Asien. Das Leistungsspektrum reicht von Boroskop-Inspektionen bis hin zum Modultausch.