Letzte Aktualisierung: um 8:20 Uhr
Partner von  

MHS Aviation expandiert nach Österreich

Die deutsche Charterairline geht eine Partnerschaft mit Elangeni in Wien ein. Die österreichische Charterairline erhielt ihr AOC und ihre Betriebsgenehmigung von Austro Control am 15. Juli 2020. Die neue österreichische kommerzielle Fluggesellschaft will Besitzer von Geschäftsflugzeugen für die Verwaltung und den Betrieb ihrer wertvollen Vermögenswerte gewinnen. Steffen Fries, Chef von MHS, sagt: «Zunächst haben wir eine Cessna Citation CJ2+ am Flughafen Wien stationiert. Während MHS seine Dienstleistungen weiterhin von Deutschland aus anbieten wird und Flugzeugtypen wie Gulfstream 550, Falcon 2000LX, Embraer Praetor, Bombardier Global Express, Challenger 604, CL300 und Learjet 45XR sowie mehrere Dornier 328-100 betreibt, basiert unser Umzug nach Wien auf unserer Überzeugung, dass der österreichische Markt eine ernsthafte und vertrauenswürdige Alternative verdient.»