Letzte Aktualisierung: um 14:11 Uhr
Partner von  

MH370: Passagiere mit gefälschten Pässen wohl keine Terroristen

Die Ermittler haben die Identität zumindest eines Reisenden mit einem gefälschten Pass an Bord des Unglücksfluges geklärt.

Ein 19-Jähriger Iraner, der mit einem gefälschten Pass an Bord von Flug MH370 unterwegs war, wollte wohl nach Deutschland, haben die Ermittler herausgefunden. Man gehe nicht davon aus, dass er terroristische Absichten hatte, hiess es in einer Pressekonferenz weiter. Der Mann namens „Ali“, der die Tickets für die gefälschten Pässe gebucht hatte, habe zunächst bei einer anderen Airline buchen wollen, sich dann aber aus Preisgründen für Malaysia entschieden. (laf)