Letzte Aktualisierung: um 6:57 Uhr
Partner von  

Mexiko schließt Präsidentenjet-Lotterie ab

Am Dienstag (16. September) fand die Ziehung der Präsidentenjet-Lotterie Mexikos statt. Die mexikanische Regierung hat rund 70 Prozent von sechs Millionen Losen im Wert von 500 Peso oder umgerechnet 20 Euro verkauft. Unter den Käufern wurden hundert Gewinner von 20 Millionen Peso gezogen. Mit dem Erlös der Tombola werden hauptsächlich Krankenhausausrüstungen gekauft. Die Verlosung wurde gestartet, um den Gegenwert der Boeing 787 einzuspielen, die eine Vorgängerregierung gekauft und die heutige Regierung nicht mehr haben will. Sie soll nun separat verkauft werden.