Letzte Aktualisierung: um 12:30 Uhr

Mehr als 1000 Menschen im Kölner Airbus A300 geimpft

Erfolgreiche Impfaktion in Kölns wohl ungewöhnlichster Impf-Location, dem Airbus A300 Zero G am Köln Bonn Airport: Insgesamt haben sich bis Dienstagmittag (21. Dezember) knapp 1100 Menschen im historischen Flieger impfen lassen. An drei Terminen im Dezember hatte die Stadt Köln dort Erst-, Zweit- und Dritt-Impfungen gegen Corona angeboten. Weitere Termine sind für den 2., 7. und 18. Januar geplant.

«Die Impfaktion in unserem Zero G ist auf so großes Interesse gestoßen, dass wir im Januar zusammen mit der Stadt Köln dort noch weitere Termine anbieten werden. Der historische Airbus begeistert nach wie vor viele Menschen, und es ist toll, dass die spannende Geschichte dieses Flugzeugs auf diese Weise fortgeschrieben wird», sagt Johan Vanneste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH. «Der Airbus A300 Zero G wurde bis 2014 zur Simulation von Schwerelosigkeit als sogenanntes Parabel-Flugzeug eingesetzt und für Test- und Experimentalflüge genutzt.»