Letzte Aktualisierung: um 23:08 Uhr

Malaysia Airlines schickt ersten Airbus A380 nach Tarbes

Im Mai 2021 beschloss die asiatische Fluggesellschaft, ihre sechs Superjumbos definitiv auszuflotten. Jetzt hat sie einen ersten Airbus A380 nach Tarbes geschickt. Die Maschine mit dem Kennzeichen 9M-MNC verließ die Basis in Kuala Lumpur und landete 13 Stunden später am französischen Flughafen. Dort betreibt Tarmac Aersoave ein Lager- und Recyclingunternehmen.

 

Malaysia Airlines hat die nicht mehr gewollten A380 an Airbus verkauft. Der Deal ist Teil des Kaufvertrages für Airbus A330 Neo. Im August hatte die Fluglinie bekannt gegeben, als Ersatz für ihre A330 nicht Boeing 787 zu wählen, sondern A330-900. Zehn Exemplare mietet sie, zehn kauft sie direkt beim Hersteller.