Letzte Aktualisierung: um 12:24 Uhr

Lufthansas Flugschule startet wieder mit der Ausbildung

Im März 2020 wurde die Ausbildung an allen Standorten der European Flight Academy pandemiebedingt abgebrochen. Jetzt der Neustart: Der Betrieb an der Flugschule der Lufthansa Group startet und Kurse beginnen im Sommer 2022 wieder mit der zweijährigen Ausbildung zur Verkehrsflugzeugführer:in.

Betreiberin der Flugschule ist die Lufthansa Aviation Training GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Lufthansa Group. Die Schulung an der European Flight Academy führt zukünftig ausschließlich zum Erwerb einer Easa-zertifizierten ATP-Lizenz.

Die circa 24-monatige Ausbildung findet für den Theorieteil in Bremen oder Zürich statt. Für die praktische Schulung sind Standorte in Goodyear/USA, Grenchen/CH beziehungsweise Rostock-Laage vorgesehen.

Die Anzahl der Schulungsplätze an der European Flight Academy ist zukünftig bedarfsunabhängig und limitiert. Des Weiteren ist die Schulung als Selbstzahler-Modell aufgesetzt. Die Ausbildungskosten in Deutschland belaufen sich zurzeit auf 105.000 Euro und werden gestaffelt je nach Ausbildungsfortschritt in Rechnung gestellt.