Letzte Aktualisierung: um 22:30 Uhr

Lufthansa Technik und Condor bauen Zusammenarbeit aus

Der deutsche Ferienflieger und der Wartungskonzern haben umfassende Verträge zur Komponentenversorgung der neuen Airbus-A32X-Neo-Flotte unterzeichnet und die zur Versorgung der A32X-Ceo-Flotte verlängert. Darüber hinaus wird Lufthansa Technik Condor während des Produktionsprozesses der wachsenden Flotte mit einem Aircraft Production Inspection Program APIP am Produktionsstandort für mehr als 40 Flugzeuge unterstützen.

Beide Total-Component-Support-Verträge treten im Mai 2024 in Kraft und haben eine Laufzeit von zwölf Jahren. Sie beinhalten umfassende MRO-Leistungen (Maintenance, Repair & Overhaul) sowie ein Ersatzteil-Pooling und Homebase-Services für die benötigten Komponenten von Condor. Mit den neu unterzeichneten Verträgen erbringt Lufthansa Technik die Komponentenversorgung für die gesamte Airbus-Flotte von Condor, nachdem bereits seit 2023 die Airbus-A330-Neo-Flotte mit Komponentenservices unterstützt wird.