Letzte Aktualisierung: um 11:02 Uhr

Lufthansa-Flug: Polizei empfängt am Flughafen Frankfurt Maskenverweigerer

Der 33-jährige Russe flog mit Lufthansa von Moskau nach Frankfurt. Dabei weigerte er sich «hartnäckig der Maskenpflicht an Bord nachzukommen», wie die Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main schreibt. Die Crew verständigte deshalb noch während des Fluges die Behörden. Und so wurde der Mann bei der Ankunft am Frankfurter Flughafen von Beamten empfangen. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet und er musste vor Ort eine Sicherheitsleistung von 570 Euro bezahlen. Der leicht alkoholisierte Mann habe sich zunächst auch den Polizisten gegenüber uneinsichtig gezeigt, habe dann nach «der Anzeige und einer weiteren Belehrung» aber die Maske doch angezogen, so die Bundespolizei.