Letzte Aktualisierung: um 22:31 Uhr

Löhne bei mehreren Abfertigungsfirmen steigen

Die Gewerkschaft Verdi hat mit mehreren Abfertigungsunternehmen an verschiedenen deutschen Flughäfen neue Tarifergebnisse für die Bodenbeschäftigten erzielt.

So steigen die Löhne beim Passagierabfertigungsunternehmen Aviation Handling Services AHS, das beispielsweise an den Flughäfen Düsseldorf, Hannover und Köln/Bonn operiert, laut Verdi zwischen 17 und 26 Prozent innerhalb der nächsten sechs Monate. Beim Bodenverkehrsdienstleister Aviapartner in Düsseldorf und Hannover würden die Gehälter ab sofort um 300 Euro erhöht, so die Gewerkschaft.

Auch am größten deutschen Flughafen in Frankfurt am Main steigen die Löhne für die Beschäftigten der Fra Ground ab 1. Juli um bis zu 14 Prozent sowie eine finanzielle Anerkennung in Höhe von 700 Euro für die aktuelle Belastung im Luftverkehr.

«Weitere Tarifabschlüsse am Verhandlungstisch konnten zuletzt am Flughafen Stuttgart bei Stuttgart Ground Services und beim Düsseldorfer Abfertigungsunternehmen Acciona erzielt werden», schreibt Verdi. «Auch hier steigen die Löhne deutlich über die Inflationsrate in Höhe von bis zu 18 Prozent.»

Die Passagierabfertigungsunternehmen sowie Bodenverkehrsdienstleister sind an den Flughäfen für verschiedene Tätigkeiten rund um die Passagiere zuständig, wie beispielsweise Check-In und Boarding, Gepäckabfertigung sowie Abfertigung der Flugzeuge, wie beispielsweise Koordination der Vorgänge am Flugzeug.