Letzte Aktualisierung: um 16:22 Uhr

Latam kehrt auf die Osterinsel zurück

Vergangene Woche startete der erste Flug der südamerikanischen Fluggesellschaft vom Flughafen Arturo Merino Benítez in Santiago de Chile nach Rapa Nui. Er leitete die Wiederaufnahme des regulären Flugbetriebs auf die Osterinsel ein, der aufgrund der Covid-19-Pandemie mehr als zwei Jahre lang ausgesetzt war. Man habe in der Corona-Krise lediglich eine begrenzte Anzahl von Flügen durchgeführt, um die Grundversorgung mit Medikamenten und Impfstoffen zu sichern, so Latam.

Rapa Nui – besser bei uns bekannt als Osterinsel – ist eine der abgelegensten Inseln der Welt und die Route dorthin ist eine der komplexesten der Welt, wie Latam betont. In einer ersten Phase sieht die Fluglinie die Wiederaufnahme der Strecke mit zwei wöchentlichen Flügen (Donnerstag und Samstag) vor. Eingesetzt werden Boeing 787-9.