Letzte Aktualisierung: um 15:11 Uhr

Korean Air und Westjet erweitern Codeshare-Abkommen

Die koreanische und die kanadische Fluggesellschaft haben am 22. April ihre Codeshare-Partnerschaft erweitert, um ihren Fluggästen mehr transpazifische Ziele anzubieten. Korean Air wird ab dem 17. Mai mit dem Verkauf von Flügen auf der neuen Route von Westjet zwischen Seoul/Incheon und Calgary beginnen. Die Flüge auf der Strecke werden drei Mal pro Woche mit Boeing 787 Dreamlinern durchgeführt.

Westjet-Passagierinnen und -Passagiere erhalten über das Drehkreuz von Korean Air am Flughafen Incheon Zugang zu Flügen von Korean Air zu sechs neuen Zielen – Bangkok, Da Nang, Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt, Hongkong und Singapur.

Die Codeshare-Partnerschaft zwischen Korean Air und Westjet besteht schon seit dem Jahr 2012 und wurde mehrmals erweitert.Sie deckt etwa die Flüge von Korean Air von Seoul Incheon nach Vancouver und Toronto ab, Inlandsstrecken von Westjet innerhalb Kanadas und Flüge in die/aus den Vereinigten Staaten über Vancouver und Toronto. Mit der neuen Erweiterung wird das Codeshare-Netzwerk der Fluggesellschaften auf 36 Strecken erweitert.