Letzte Aktualisierung: um 15:30 Uhr

Korean Air steigert Frachtumschlag am Flughafen Wien

Die südkoreanische Fluggesellschaft verzeichnet Flughafen Wien steigende Frachtzahlen: In den Pandemiejahren 2020 und 2021 haben ihre Tonnagen um über 40 Prozent auf zuletzt 39.800 Tonnen zugenommen und auch in den ersten fünf Monaten 2022 verzeichnete sie stetig steigende Wachstumsraten auf ihrer Strecke zwischen Seoul-Incheon und Wien. Insbesondere für die Automobilbranche in Zentral- und Osteuropa schlägt Korean Air Cargo Güter am Flughafen Wien um, den sie dank geografisch guter Lage und Abfertigungs-Infrastruktur als europäisches Logistik-Drehkreuz nutzt. Mit Aussicht auf weiter steigende Tonnagen hält Korean Air Cargo weiter am Flughafen Wien fest.