Letzte Aktualisierung: um 9:51 Uhr

Korean Air kommt ab kommendem Herbst seltener nach Frankfurt

Die südkoreanische Fluggesellschaft passt ihren Flugplan im kommenden Winter an. Sie reduziert dabei die Frequenzen auf drei Strecken nach Europa. Sie fliegt nur noch sechs statt sieben Mal pro Woche nach Paris und vier statt sieben Mal nach Rom. Und auch Richtung Frankfurt reduziert Korean Air. Den größten deutschen Flughafen steuert sie ab Ende Oktober nur noch vier statt sieben Mal wöchentlich an, wie das Portal Aero Routes berichtet.

Korean Air hat kürzlich von der EU-Kommission grünes Licht für die Übernahme von Asiana bekommen. Im Gegenzug muss sie ihre Marktmacht in Europa reduzieren.