Letzte Aktualisierung: um 14:00 Uhr

KLM streicht Miami, Orlando und Las Vegas für den Winter

KLM fliegt diesen Winter nicht nach Miami, Orlando und Las Vegas. «Die Entscheidung der niederländischen Regierung, die USA als Hochrisikogebiet einzustufen, bedeutet, dass geimpfte Reisende aus den USA, die ein negatives Test- oder Genesungszertifikat vorweisen können, zusätzlich zehn Tage in den Niederlanden in Quarantäne verbringen müssen», schreibt die Fluggesellschaft.

Die Gesundheit und die Bekämpfung von Covid-19 würden an erster Stelle stehen, aber die getroffenen Maßnahmen müssten wirksam und verhältnismäßig sein, so KLM weiter. Es sehe so aus, als ob andere EU-Mitgliedstaaten wie Italien, Frankreich und Belgien keine dreifache Sperre für Reisende aus den USA verhängen würden.

«Die Entscheidung der niederländischen Regierung ist ein großer Rückschritt für KLM», schreibt die Fluglinie. «KLM sieht sich daher gezwungen, die geplanten neuen Flüge von Amsterdam nach Orlando, Miami und Las Vegas in diesem Winter (31. Oktober 2021 bis 26. März 2022) bis auf Weiteres aus dem Winterflugplan zu streichen.»