Letzte Aktualisierung: um 13:18 Uhr
Partner von  

Kasachstan entzieht Bek Air die Lizenzen

Die Zivilluftfahrtbehörde Kasachstans CAAKZ hat die Betriebslizenz und das Luftverkehrsbetreiberzeugnis (Englisch: Air Operator Certificate oder AOC) von Bek Air annulliert. Ein Neustart wird für die Fluggesellschaft daher sehr schwierig. Am 27. Dezember 2019 war eine Fokker 100 von Bek Air verunglückt. Das Flugzeug krachte kurz nachdem Start in Almaty in ein Haus. Von den 100 Insassen kamen zwölf ums Leben.